Jenny

Jenny,Sri Lanka, Allergie, walt
Jenny

ūüźĺHeute m√∂chte ich Euch mal von einem ungew√∂hnlichen Einzelschicksal berichten, welches mir zugetragen wurde: Dobermann-H√ľndin Jenny lebt auf Sri Lanka. Sie kam mit einer Allergie auf Wasser zur Welt! Immer wenn es regnete bekam sie √ľberall kleine Beulen, wie bei M√ľckenstichen, auf der Haut. Da es auf Sri Lanka auch heftige Regenf√§lle gibt, erlitt sie eines Tages einen Allergieschock. Seitdem sind ihre √§u√üerlichen Allergiesymptome weites gehend verschwunden, jedoch ist der Muskel ihrer Speiser√∂hre fast komplett gel√§hmt.

Sie kann nicht mehr normal fressen. Die √Ąrzte gaben ihr noch 2 Jahre. Am Anfang sind ihre Besitzer oft an ihre Grenzen gekommen. Euthanasie kam nicht in Frage, auch aus gesetzlichen Gr√ľnden. Das Land ist buddhistisch - es ist also verboten. Der Tierarzt bot an sie aufzunehmen, doch Herrchen und Frauchen haben viel probiert und die L√∂sung: Jenny bekommt als Futter aufgeweichte Haferflocken gemischt mit Katzenfutter als Brei. Sie frisst gestreckt, fast auf den Hinterl√§ufen stehend, damit alles gut rutscht. Und so sind jetzt seit der Diagnose ca. 3 Jahre vergangen. Jenny ist jetzt 8 Jahre alt und genie√üt ihr zu Hause. Danke an Herrchen und Frauchen, dass sie nicht aufgegeben haben.

Ich w√ľnsche Jenny und ihren Besitzern weiterhin alles Gute!‚ėļūüíõūüźĺ

#Hundeschule #Sömmerda #Einzelschicksal